TVK Basketballabteilung stellt sich vor

Last Games

Sonntag, 25.11.2018
TVK U14m84
BBV Landau25
TVK U16m51
1. FC Kaiserslautern83
TVK U20m84
BBV Landau63
TVK U12mix93
SG TV Dürkheim-BB-Int. Speyer47
Samstag, 24.11.2018
TVK I69
SG Towers Speyer/Schifferstadt74
TVK II68
SG TV Dürkheim-BB-Int. Speyer III80
TVK Damen67
TV Dürkheim61

Der TVK

Turnverein Kirchheimbolanden

Ausrüster des TVK

Ausrüster des TVK

Änderungs-Log

Förderkreis Basketball stellt sich vor

Next Games

Sonntag, 16.12.2018
13:00 h
TVK U16m - TV 03 Ramstein

Sponsoren des TVK

Sponsoren des TVK

Training aktuell

Samstag, 15.12.2018
Bitte TVK-Shortnews beachten!

Sponsoren des TVK

Sponsoren des TVK
Richtungsweisendes Duell für TVK I
1. FC Kaiserslautern 2 - TVK I 82 : 70
Richtungsweisendes Duell: Der TV Kirchheimbolanden trifft am Samstagabend um 20 Uhr in der Betzenberghalle auf den 1. FC Kaiserslautern II. Gewinnt der TVK, kann er sich weiter im oberen Tabellendrittel der Basketball-Landesliga sonnen.
Als Aufsteiger kann sich der Saisonstart wahrlich sehen lassen: Nach der knappen Auftaktniederlage beim letztjährigen Vizemeister TV Bad Bergzabern II verbuchte die Mannschaft um Trainerin Eva Krause-Lott zwei Heimsiege - knapp gegen den VT Zweibrücken und letzte Woche deutlich gegen die TG Nieder-Ingelheim. Gemeinsam mit vier anderen Mannschaften (TV Bad Bergzabern II, BBC Fastbreakers Rockemnhausen, TV Oppenheim und SC Lerchenberg), die alle vier Puluspunkte auf dem Konto haben, führt der Turnverein die Tabelle an - ein verrücktes und noch völlig unstrukturiertes Bild nach drei Spieltagen!  Die Kurstadt-Korbjäger sind bei einem Spiel Rückstand das einzige noch ungeschlagene Team, alle anderen Mannschaften haben wie der TVK bereits einmal verloren. Gelingt morgen Abend auf dem Lauterer Betzenberg der dritte Sieg in Serie - und das ist das Ziel der Krause-Lott-Schützlinge - kann sich der Liga-Neuling aus der Kleinen Residenz in einem illustren Kreis einfinden. Es wäre eine komfortable Ausgangssituation für die kommmenden Wochen!
Der TVK-Kader ist heuer breiter aufgestellt als letzte Runde. Waren es gegen Zweibrücken die langen Centerspieler, die die größte Aktie am Erfolg hatten, so gaben letzte Woche die schnellen, treffsicheren Flügelspieler ein ordentliches Pfund auf die Waagschale. Die Ausgeglichenheit ist ein besonderer Trumpf: Nicht auf zwei, drei Spieler fokusiert sich das Offensivspiel, die Kreisstaädter schießen von allen Positionen scharf! Gelingt es, wieder die Abwehr stabil zu halten und mit großer Zweikampfintensität die wichtigen Reboundduelle zu gewinnen, stehen die Chancen bei der Lauterer Regionalliga-Reserve gut - wenngleich die heimstarke FCK-Truppe in der engen Betzenberghalle und die lautstark mitgehenden Fans den TVK-Cracks alles abverlangen werden. Das zweite TVK-Team ist am Samstag (20.15 Uhr) in der Bezirksliga Pfalz bei der SG TSG Maxdorf/LSV Frankenthal zu Gast.
Quelle: Rheinpfalz