TVK Basketballabteilung stellt sich vor

Last Games

Sonntag, 25.11.2018
TVK U14m84
BBV Landau25
TVK U16m51
1. FC Kaiserslautern83
TVK U20m84
BBV Landau63
TVK U12mix93
SG TV Dürkheim-BB-Int. Speyer47
Samstag, 24.11.2018
TVK I69
SG Towers Speyer/Schifferstadt74
TVK II68
SG TV Dürkheim-BB-Int. Speyer III80
TVK Damen67
TV Dürkheim61

Der TVK

Turnverein Kirchheimbolanden

Ausrüster des TVK

Ausrüster des TVK

Änderungs-Log

Förderkreis Basketball stellt sich vor

Next Games

Sonntag, 16.12.2018
13:00 h
TVK U16m - TV 03 Ramstein

Sponsoren des TVK

Sponsoren des TVK

Training aktuell

Samstag, 15.12.2018
Bitte TVK-Shortnews beachten!

Sponsoren des TVK

Sponsoren des TVK
TVK I will zweiten Heimsieg
TVK I - TG Nieder-Ingelheim 80 : 54

„Wundertüte“ wartet auf den TV Kirchheimbolanden in der Basketball-Landesliga: Der Aufsteiger aus der Kleinen Residenz empfängt am Samstagabend um 19 Uhr in der heimischen Realschul-Sporthalle die TG Nieder-Ingelheim. Beide Mannschaften spielten in früheren, besseren Zeiten viel höher, jeweils in der Regionalliga Südwest.
Jetzt zählt aber das Heute und Hier. Und das heißt Landesliga. Nach den Erfahrungen auf Pfalzebene in der letzten Runde ist nun die überregionale Rheinhessen-Pfalz-Klasse für den TVK eine wunderschöne Erfahrung. Der Saisonstart konnte sich wahrlich sehen lassen: Eine mehr als passable Leistung am ersten Spieltag beim letztjährigen Vizemeister TV Bad Bergzabern II mit nur einer knappen Niederlage und dann das erste Erfolgserlebnis letzten Samstag in eigener Halle gegen die VT Zweibrücken. Nur achte Tage später darf die Mannschaft um Trainerin Eva Krause-Lott schon wieder vor den eigenen Fans auflaufen. Mit einem erneuten Heimsieg könnten die Kreisstädter einen tollen Saisonstart feiern und sich vorerst einmal in der oberen Tabellenhälfte einnisten. Zwei wichtige Erkenntnisse: Das TVK-Team ist in der Tiefe besser besetzt. Die beiden von der TG Worms gekommenen Neuzugänge Kevin Salifu und Martin Kubiak bereichern die Mannschaft, machen die TVK-Korbjäger unberechenbarer. Stark präsentiert sich auch heuer wieder die lange Garde mit Heiner Thauern, Sascha Kopcan und Lukas Ruther, die letzte Woche die entscheidenden Argumente beim Heimsieg in der spannenden Schlussphase lieferte. Wenn dann auch noch die Dreierschützen treffen – dann kann der Turnverein durchaus eine gute Rolle in der höheren Liga spielen.

Auf die eigenen Stärken besinnen – das ist das Motto von Eva Krause-Lott, denn eine griffige Einschätzung vom Gegner kann Kirchheimbolandens Übungsleiterin nicht vornehmen. „Nieder-Ingelheim hat eine für uns völlig unbekannte Mannschaft. Wir müssen wieder alles in die Waagschale werfen, denn die Landesliga wird uns Woche für Woche enorm fordern“, sagt Eva Kraue-Lott. „Die Zeit ist vorbei, dass wir wie letzte Saison teilweise in der Halbzeit schon mit 20 Punkten vorne lagen. Die Spiele werden enger, bleiben oftmals bis Schluss völlig offen. Da entscheiden kleine Fehler. Und die gilt es eben, abzustellen.“ Das Umschaltspiel gefiel der Trainerin letzte Woche noch nicht. Sie fordert weniger Fehlpässe und eine größere Schnelligkeit. Mit höherem Tempo will der TVK der TG Nieder-Ingelheim am Samstagabend einheizen – und hofft dabei wieder auf eine lautstarke Unterstützung durch die Fans.
Quelle: Rheinpfalz